logo

Langermann-Spielplatz

Der Langermann-Spielplatz an der Theodor-Heuss-Grundschule in Mägerkingen:

"Wir wollten einen Spielplatz, der für alle unsere Schüler über die ganzen vier Schuljahre hinweg eine interessante Herausforderung ist und an dem möglichst viele Kinder gleichzeitig spielen können",
Ingrid Abele, Schulleiterin der Theodor-Heuss-Grundschule Mägerkingen.

Erich Langermann war Schulleiter und hat im Laufe seiner jahrzehntelangen pädagogischen Tätigkeit die Bedürfnisse der Schulkinder genau beobachtet und entsprechende Projektvorschläge für Spielgeräte ausgearbeitet. Wichtig war ihm, den mangelnden Angeboten und Herausforderungen für Kinder in der heutigen Zeit entgegenzuwirken. So sollen die Kinder ihrem natürlichen Bewegungsdrang gerecht werden.

 

  

Der Spielplatz wurde von Herrn Gerhard Langermann, dem Sohn des Verstorbenen, entsprechend den örtlichen Verhältnissen geplant. Der Planer erarbeitete detaillierte Materiallisten und Konstruktionsanweisungen unter Berücksichtigung und Hinweis auf sicherheitsrelevante Punkte.

Die Umsetzung wurde begleitet durch einen amtlich bestellten Sachverständigen der Industrie- und Handelskammer, der die Prüfung und Freigabe von Spielplätzen vornehmen kann. Der Bau des Spielplatzes erfolgte in Gesamtabwicklung durch den Schulförderverein der Grundschule Mägerkingen. Auch die Eltern der Schulkinder haben beim Bau der Anlage tatkräftig mitgeholfen, so dass von der Stadt in erster Linie die Planungs-, Material- und Abnahmekosten zu finanzieren waren. Am 27. April 2013 wurde der Langermann-Spielplatz im Rahmen eines Schulfestes freigegeben und von den Kindern eingeweiht.