Trochtelfingen - Breitbandausbau

Breitbandausbau der Stadt Trochtelfingen

Schritt für  Schritt zum flächendeckenden Glasfasernetz

Dem Landkreis Reutlingen liegt bereits die Planung für eine grundlegende Netzstruktur vor. Dieses sog. Backbone-Netz bindet alle Städte und Gemeinden mit Glasfaser an und ist ein erster entscheidender Schritt hin zu einer flächendeckenden Breitbandversorgung. Das Land Baden-Württemberg unterstützt den kommunalen Breitbandausbau mit attraktiven Förderprogrammen. Dabei wird der ländliche Raum verstärkt unterstützt, der teilweise noch mit geringen Bandbreiten auskommen muss.


Übergabe Förderbescheide an die Stadt Trochtelfingen für den Backbone-Ausbau durch das Innenministerium Baden-Württemberg am 07.12.2018

     Übergabe Breitband Projekte 12.07.2018

Quelle: Innenministerium Baden-Württemberg
im.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse-und-oeffentlichkeitsarbeit/pressemitteilung/pid/172-millionen-euro-fuer-83-breitband-projekte/

21.03.2019 Baubeginn Kabelzugtrasse von Gammertingen nach Bronnen bis zum Umspannwerk nördlich der Kernstadt. Die Maßnahmen wurden am 28.06.2019 abgeschlossen.

10.09.2019 Baubeginn Mitverlegung bei der Gasline vom Ortsausgang der Kernstadt beim Kapelleschweg bis zum Hochbehälter nördlich Mägerkingen. Die Maßnahmen wurden am 23.06.2020 abgeschlossen.

30.07.2020 Baubeginn FTTB-Ausbau-Haid. Die Maßnahmen wurden am 13.09.2021 abgeschlossen.

BLS_Breitband_Pressespiegel_vom_22.11.2021.pdf


Nachdem das Backbone-Netz fertiggestellt ist, beginnt die Stadt Trochtelfingen in den Ortsteilen Steinhilben, Wilsingen und dem Gewerbegebiet Trochtelfingen mit dem FTTB-Netz (Fibre To The Building) Ausbau. Hier wird jedes Gebäude mit schnellem Internet versorgt.

Übergabe Förderbescheide an die Stadt Trochtelfingen für den FTTB-Ausbau durch das Innenministerium Baden-Württemberg am 01.03.2021

bls-breitband.de/img/news/53/20210331_BLS_Pressespiegel.pdf

Übergabe Förderbescheide an die Stadt Trochtelfingen für den Backbone-Ausbau durch Atene.com am 27.07.2020

Direkt nach oben