Aktuell

Notbetreuung an Kindergärten und allen Schulen in Trochtelfingen


Eine Notfallbetreuung an den Schulen und Kindertageseinrichtungen ist für Kinder eingerichtet, von denen beide Elternteile (im Fall von Alleinerziehenden der oder die Alleinerziehende) im Bereich der kritischen Infrastruktur arbeiten. Elternteile, die aus schwerwiegenden Gründen an der Betreuung gehindert sind, werden Alleinerziehenden gleichgestellt. Schwerwiegende Gründe können zum Beispiel drohende Kündigung, Reha oder Krankenhausaufenthalt darstellen.

Zur kritischen Infrastruktur zählen insbesondere
  • die in den §§ 2 bis 8 der BSI-Kritisverordnung (BSI-KritisV) bestimmten Sektoren    Energie, Wasser, Ernährung, Informationstechnik und Telekommunikation, Gesundheit, Finanz- und Versicherungswesen, Transport und Verkehr,
  • die gesamte Infrastruktur zur medizinischen und pflegerischen Versorgung einschließlich der zur Aufrechterhaltung dieser Versorgung notwendigen Unterstützungsbereiche, der Altenpflege und der ambulanten Pflegedienste, auch soweit sie über die Bestimmung des Sektors Gesundheit in § 6 BSI-KritisV hinausgeht,
  • Regierung und Verwaltung, Parlament, Justizeinrichtungen, Justizvollzugs- und Abschiebungshaftvollzugseinrichtungen sowie notwendige Einrichtungen der öffentlichen Daseinsvorsorge, soweit Beschäftigte von ihrem Dienstherrn unabkömmlich gestellt werden,
  • Polizei und Feuerwehr (auch Freiwillige) sowie Notfall- /Rettungswesen einschließlich Katastrophenschutz und
  • Rundfunk und Presse,
  • Beschäftigte der Betreiber bzw. Unternehmen für den ÖPNV und den Schienenpersonenverkehr sowie Beschäftigte der lokalen Busunternehmen, sofern sie im Linienverkehr eingesetzt werden,
  • die Straßenbetriebe und Straßenmeistereien sowie
  • das Bestattungswesen.

Kinder, die in den vergangenen 14 Tagen Kontakt zu einer infizierten Person hatten oder von einem Risikogebiet zurückgekehrt sind, sowie Kinder, die Symptome eines Atemwegsinfekts oder erhöhte Temperatur aufweisen, sind von der Betreuung ausgeschlossen.

Die Notbetreuung für die Kindergartenkinder findet in der jeweiligen Einrichtung zeitlich angepasst an die Arbeitszeit der Eltern (unabhängig vom gewählten Stundenmodell) statt. Ansprechpartnerin ist Frau Gramenske (Tel. 07124 – 4827 oder Ina.gramenske@stadt-trochtelfingen.de).         

Die Notbetreuung für die Schulkinder bis einschließlich der Klassenstufe 6 findet an der Werdenbergschule in Trochtelfingen statt und erstreckt sich auf den Zeitraum des Schulbetriebs. Ansprechpartner für die Gemeinschaftsschule und Grundschule in Trochtelfingen ist Herr Fees (Tel. 07124 – 9399970 oder poststelle@04138769.schule.bwl.de), für die Grundschule in Steinhilben Frau Zeller (Tel. 07124 – 931240 oder poststelle@gs-steinhilben.rt.schule.bwl.de) und für die Grundschule in Mägerkingen Frau Marquardt (Tel. 07124 – 4238 oder poststelle@gs-maegerkingen.rt.schule.bwl.de).

Anmeldeformular Notfallbetreuung Kindergarten - April

Anmeldeformular Notfallbetreuung Werdenbergschule