Aktuell

Notbetreuung an Kindergärten und allen Schulen in Trochtelfingen


Gemäß des am 20. April 2020 veröffentlichten Beschlusses des Kultusministeriums wird die Notbetreuung ab dem 27. April 2020 erweitert.
Anspruch auf Notbetreuung haben dann Eltern, bei denen beide Erziehungsberechtigten oder der/ die Alleinerziehende einen außerhalb der Wohnung präsenzpflichtigen Arbeitsplatz haben und für ihren Arbeitgeber dort als unabkömmlich gelten. Dies muss vom Arbeitgeber anhand der unten beigefügten Bescheinigung bestätigt werden. Des Weiteren muss von den Eltern bestätigt werden (Anmeldeformular), dass eine familiäre oder anderweitige Betreuung nicht möglich ist. Beide Formulare finden Sie im Anhang und müssen bei der Einrichtungsleitung abgegeben werden.
Wie bisher findet die Notbetreuung in der jeweiligen Einrichtung in möglichst kleinen Gruppen (i.d.R. 10 Kinder) statt. Vorrangig sind Kinder, bei denen ein Elternteil in der kritischen Infrastruktur tätig und unabkömmlich ist, das Kindeswohl gefährdet ist oder die im Haushalt eines oder einer Alleinerziehenden leben und die genannten Voraussetzungen erfüllen.
Bring- und Abholzeiten sind flexibel gestaltet und an die Arbeitszeiten der Eltern angepasst. Um den Hygieneregeln zu entsprechen, werden die Kinder von den Erziehern/ Erzieherinnen an der Türe der Einrichtung abgeholt und beim Gehen wieder dort hingebracht. Die Hände der Kinder müssen vor dem Betreten der Einrichtung desinfiziert werden (Desinfektionsmittel steht im Windfang bereit). Abstands- und Hygienevorschriften sind auch im Bereich vor der Einrichtung einzuhalten.
Zur kritischen Infrastruktur verweisen wir auf die hier hinterlegte CoronaVO (Stand 17.04.2020).
Kinder, die in den vergangenen 14 Tagen Kontakt zu einer infizierten Person hatten oder von einem Risikogebiet zurückgekehrt sind, sowie Kinder, die Symptome eines Atemwegsinfekts oder erhöhte Temperatur aufweisen, sind von der Betreuung ausgeschlossen.

Ansprechpartnerin ist Frau Gramenske (Tel. 07124 – 4827 oder Ina.gramenske@stadt-trochtelfingen.de).         

Die Notbetreuung für die Schulkinder, Klasse 1 bis einschließlich der Klassenstufe 7, findet an der Werdenbergschule in Trochtelfingen statt und erstreckt sich auf den Zeitraum des Schulbetriebs. Ansprechpartner für die Gemeinschaftsschule und Grundschule in Trochtelfingen ist Herr Fees (Tel. 07124 – 9399970 oder poststelle@04138769.schule.bwl.de), für die Grundschule in Steinhilben Frau Zeller (Tel. 07124 – 931240 oder poststelle@gs-steinhilben.rt.schule.bwl.de) und für die Grundschule in Mägerkingen Frau Marquardt (Tel. 07124 – 4238 oder poststelle@gs-maegerkingen.rt.schule.bwl.de).

Ihre Stadtverwaltung